HAK Moments

paul kabas
IMG
video
IMG-20210412-WA
IMG 20200918
ae2e-f84d-466a-a99e-f52bf79e6e
IMG 20200918
IMG 20200918
Eurolingua
e5af8-39ae-4e70-8414-b8db684ec78a

Mit Erasmus+ nach Dänemark

Im Rahmen eines Erasmus+ Projektes im Bereich Schulbildung reisten die 2BHK und SchülerInnen der 3. Klassen des Schwerpunktes Internationale Wirtschaft letzte Woche gemeinsam mit Mag. Erika Kettner und Mag. Michael Milinovic nach Frederikshavn (Dänemark), um dort gemeinsam mit dänischen SchülerInnen zu lernen und das Land kennenzulernen. Nach einer langen, 19stündigen Busfahrt kamen die SchülerInnen erschöpft aber mit großen Erwartungen am Dienstagabend an und konnten bereits erste Eindrücke sammeln.

Am darauffolgenden Tag wurden wir an der Handelsskole Frederikshavn herzlich empfangen und die SchülerInnen stellten sich gegenseitig in Kurzpräsentationen ihre Länder und Kultur vor. Anschließend nahmen die österreichischen Gäste am Englisch- und Mathematikunterricht sowie an Sozialkunde teil. Unsere Deutschlehrerin Mag. Erika Kettner konnte im Gegenzug eine Deutschstunde durchführen, wobei sie von den österreichischen SchülerInnen unterstützt wurde.  

In den folgenden zwei Tagen hatten die dänischen KollegInnen ein großartiges Programm vorbereitet, das uns nach Hirtshals Havn und Skagen führte. In Hirtshals Havn konnten die SchülerInnen Einblick in die wirtschaftliche Bedeutsamkeit des Hafens für die Region erhalten und den Hafen besichtigen. In Skagen erarbeiteten wir im Freien bei einem Quiz gemeinsam Informationen zu Österreich und Dänemark und erhielten anschließend eine Führung im Kunstmuseum, bevor es nach Grenen, dem nördlichsten Eckpunkt Dänemarks, ging. Nach Unterrichts- und Programmende um 15:00 Uhr konnten wir täglich die Zeit nutzen, Frederikshavn selbst zu erkunden und den Abend mit Kino und Bowling gestalten.  

Als Höhepunkt der Reise können wahrscheinlich das Nordsee Oceanarium in Hirtshals und die Sanddünen bei Skagen angesehen werden. Die SchülerInnen konnten dabei mit ihren dänischen KollegInnen außerhalb des Unterrichts Kontakte knüpfen und dabei eine interessante und schöne Location genießen.