Picture Wall

l
Bild
IMG
IMG
s (2)
IMG
d
10155874703445264 5469221843036536832 o
IMG
ss
IMG

Auslandspraktikum in Dublin

Wir, Coleen Hechl und Martina Turk, verbrachten drei Wochen unserer Sommerferien in Dublin, Irland und absolvierten dort ein Auslandspraktikum. Trotz der Juli-Hitze entdeckten wir die verschiedenen Facetten Dublins. Von der Temple Bar übers Trinity College bis hin zur Ha’Penny-Bridge sahen wir die ganze Stadt aus nächster Nähe. Die wunderschönen Parks der Stadt, wie St. Stephen’s Green, die Iveagh Gardens oder der Archbishop Ryan Park am Merrion Square waren immer wieder einen Besuch wert.

Zudem hatten wir die Chance, die Klippen von Moher im Westen Irlands zu besichtigen, sowie in Galway zu schlendern.

Ich, Coleen Hechl, arbeitete in der Sprachschule Frances King am Merrion Square und half dort beim Tagesgeschäft. Am Montag begrüßte ich neue Schüler, zeigte ihnen die Schule und beantwortete Fragen. Auch machte ich Kaffee, buchte Reisen, fertigte Schülerausweise und Instagram-Posts an, erstellte Zertifikate und wertete Fragebogen aus. Zudem unterstützte ich die Lehrerin bei der Betreuung der jüngeren Kinder. Während meiner Zeit bei Frances King konnte ich nicht nur Menschen aus den verschiedensten Ländern kennenlernen, sondern auch mein English durch die verschiedenen Akzente verbessern.

Ich, Martina Turk, arbeitete bei der Firma Regus im Pembroke House. Diese vermieten Büroflächen an verschiedenste Unternehmen aller Welt. Zu meinen Aufgaben zählten das Beantworten von E-Mails, die Betreuung von Kunden, das Drucken und Scannen von Dokumenten, das Auffüllen von Teestationen, die Durchführung der Inventur, das Bestellen von Artikeln, die Vorbereitung von Konferenzräumen und die Nummerierung und Verteilung der Post in die verschiedenen Büros. Im Laufe der Zeit habe ich viele neue Menschen kennengelernt, die mir von ihren Erlebnissen erzählten und mir einen Einblick in ihre Geschäftswelt gaben.  

Wir bedanken uns vor allem bei Erasmus+, die es uns ermöglichten, mit Hilfe des ADC-College dieses Projekt zu organisieren. Auch geht ein Dank an unsere Arbeitsstellen in Dublin, die uns viel gelehrt haben und an die zuständigen Professoren, die uns tatkräftig unterstützt haben. Durch diese Erfahrung konnten wir unsere Kommunikationsfähigkeiten und unsere Englischkenntnisse aufbessern. Vor allem konnten wir durch dieses Projekt unsere Selbstständigkeit unter Beweis stellen. Wir empfehlen auch anderen Schülern mit Erasmus+ ein Auslandspraktikum zu absolvieren.

Coleen Hechl & Martina Turk, 5BHK