Picture Wall

IMG-20190117-WA
IMG
Ausschnitt
Bild
IMG
dd
IMG
P
ss
ddd

Auslandspraktikum in Bratislava

Im Juli 2018 startete ich, Marius Hollinger, mein Auslandspraktikum in der Slowakei. Meine Reise begann mit einer dreistündigen Zugfahrt nach Wien, wo ich drei Wochen lang wohnte. Von dort aus pendelte ich jeden Tag via Bahn nach Bratislava. In der sich dort befindenden Rechtsanwaltskanzlei, Majerník & Miháliková, durfte ich mein Praktikum absolvieren. In meiner ersten Woche wurde ich mit dem slowakischen Wirtschaftsrecht und den internen Arbeitsabläufen vertraut gemacht.

Was mich besonders freute, war die Tatsache, dass ich von Beginn an mitarbeiten durfte und viele interessante Einblicke in diverse Arbeitsbereiche bekam. Hauptsächlich übersetzte ich verschiedene Dokumente von deutschsprachigen Klienten ins Englische. Des Weiteren war ich unter anderem auch für die korrekte Unterlagenzusammensetzung für Meetings zuständig. Ein besonders schöner Aspekt meines Slowakeiaufenthalts waren die täglichen Mittagspausen mit meinen Kolleginnen und Kollegen.  Jene brachten mir nicht nur die kulinarischen und kulturellen Highlights von Bratislava näher, sondern sorgten auch immer für ausreichend Spaß und Freude bei der Arbeit. Darüber hinaus kam ich in den Genuss der weltbesten Brimsennockerl, in schönem Altstadtambiente. In meiner Freizeit nutzte ich einige der typischen Touristenangebote (Burg Bratislava, Bootsfahrt auf der Donau), die mir besonders gut gefallen haben. 

Wie aus meinem Bericht zu lesen ist, konnte ich in den drei Wochen sehr viel für mich mitnehmen. Nicht nur im schulischen, aber vor allem auch im persönlichen Bereich durfte ich viele neue Eindrücke sammeln. Dafür möchte ich mich abschließend besonders beim EU-Programm Erasmus+ bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre all das nicht möglich gewesen. Deshalb kann ich nur jedem Schüler und jeder Schülerin empfehlen, Chancen wie diese unbedingt zu nutzen.