Picture Wall

IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG

Erasmusplus-Praktikum in Dänemark

Am 2. September 2018 starteten wir, Florentina Buresch und Anna Hussauf unsere Reise nach Dänemark, welche uns von dem Erasmus+ Projekt der EU ermöglicht wurde. Dank der BHAK Liezen konnten wir an diesem Projekt teilnehmen, da unsere Schule die einzige im ganzen Bezirk Liezen ist, die dieses Projekt bewerkstelligt. Neben dem Unterrichten und Vorbereiten der Stunden konnten wir auch das Land und schöne Plätze darin erkunden. Die SchülerInnen und LehrerInnen der Handelsskole Frederikshavn ermöglichten uns zahlreiche Ausflüge wie nach Skagen, Læsø, Sæby, Lungsastrand und Hjöring.

Außerdem fuhren wir einen Tag mit der Fähre in das nicht weit entfernte Göteborg nach Schweden. Die Reise gab uns Einblick in das Schulsystem Dänemarks und es war interessant, das Schulleben aus der Perspektive der Lehrer zu sehen. Hauptsächlich folgten wir den Deutschstunden mit Lene Porsborg, aber auch am Mathematik-, Geschichte-, Betriebswirtschaft- und Englischunterricht durften wir teilnehmen. Der Unterricht in den anderen Fächern war oft sehr herausfordernd, da er zum Grossteil auf Dänisch gehalten wurde, aber die Lehrer der Handelsskole versuchten den Unterricht für uns auf Englisch zu übersetzen.

Da das Wetter in der 1. Woche unseres Aufenthaltes sommerlich warm war, gingen wir einen Tag in der Ostsee schwimmen und genossen nach der Schule die herrlichen Temperaturen am Strand, da wir in einem Ferienhaus direkt am Strand untergebracht waren.

Skagen
Auf Skagen konnten wir das eindrucksvolle Spektakel der zwei aufeinander treffenden Meere bestaunen. Diesen Ausflug konnten wir mit einer Freundin und ehemaligen Schülerin der Schule machen.
Læsø
Einen Tag besuchten wir die kleine Insel Læsø, die bekannt für ihr gutes Salz ist. Wir konnten auch die bekannten Häuser mit den Dächern aus Seegras bestaunen. Auf der Inselrundfahrt mit dem Bus, erfuhren wir die hilfsbereite Mentalität der Bevölkerung von Læsø.
Göteborg
Nach einer dreistündigen Fahrt auf der Fähre, verschlug es uns am Samstag zu unseren nördlichsten Haltepunkt unserer Reise, in die malerische Stadt Göteborg (Schweden). Hier konnten wir die prachtvolle Strasse von Haga mit ihren zahlreichen Boutiquen und Caffé’s besichtigen. Im Universeum und Kunstmuseum von Göteborg bekamen wir Einblicke in die Geschichte Göteborgs.
Rabjerg Mile
Auch die circa 150 Meter lange Wanderdüne namens Rabjerg Mile war Programmpunkt auf unserer eindrucksvollen Reise. Hier bekamen wir erstmals einen so starken Wind und große Sandmenge zu spüren.
Eishockeyspiel der White Hawks
Außerdem ermöglichte uns ein Schüler den Besuch bei einem Eishockeyspiel der heimischen Mannschaft. Dieses war sowohl lustig als auch eindrucksvoll. Die Mannschaft siegte an diesem Tag mit einem tollen 3:2 Ergebnis.

Wir wurden von allen Lehrern und Schülern sehr freundlich aufgenommen und möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die Erfahrung und das Praktikum bei der Handelsskole Frederikshavn herzlichst für diese einzigartige Reise bedanken. Besonderer Dank gilt Lene Porsborg welche uns bei der Reiseplanung tatkräftig unterstützt hat.