Picture Wall

IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
Lorenz Altenburger, Philipp Mellem und Dominik Presul
IMG
IMG
IMG

HÖR MAL, WER DA SPRICHT!

Julia Gaiswinkler aus der 2AHK holte beim Landesredewettbewerb in Bad Aussee den hervorragenden 3. Platz.

Am 12.4.2018 fand der Landesredewettbewerb in Bad Aussee statt. Nach einem lustigen Rhetorikseminar, bei dem wir auf den Redewettbewerb vorbereitet wurden, fühlten wir drei (Sophie Kirchmaier, Tamara Kanzler und Julia Gaiswinkler) uns stark und bereit genug, um zum 66. Bewerb zu fahren. Die Freude war groß, die Nervosität noch größer. Insgesamt 12 Teilnehmer gab es in der Kategorie der 5. und 6. Klassen. In der Kategorie der 7., 8. und 9. Klassen gab es 13 Mitstreiter.

Wie beim schulinternen Redewettbewerb wurden die Plätze 1 bis 3 genannt. Danach gab es bloß noch 4. Plätze. Nach hervorragenden Leistungen der Konkurrenten kletterte unser Unbehagen immer weiter in die Höhe. Doch spätestens beim Gang zum Rednerpult war alle Aufregung vergessen und es gab jeweils nur noch das Publikum und uns. Hände zitterten, schlechte Witze wurden gerissen und die Nerven lagen blank, als es schließlich zur Siegerehrung kam.

Und so ist es mir eine große Ehre, verkünden zu dürfen, dass wir, die Vertreterinnen der BHAK Liezen, gegen die wirklich starke Konkurrenz mit Bravour angetreten sind.

Julia Gaiswinkler (2AHK): 3. Platz
Tamara Kanzler (3BHK): 4. Platz (7. bis 9. Klasse)
Sophie Kirchmaier (1BHK): 4. Platz (5. und 6. Klasse)

Vielen Dank für die großartige Unterstützung seitens Frau Prof. Reisinger sowie unserer Schulfreunde. Es war mir eine Ehre, dass ich unsere Schule in Graz sowie in Bad Aussee vertreten durfte.

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen.
Thomas Alva Edison

Julia Gaiswinkler, 2AHK

Quelle Bilder: Mag. Susanne Reisinger; http://www.arf.at