Picture Wall

IMG
IMG
IMG-20170630-WA0017
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
Lorenz Altenburger, Philipp Mellem und Dominik Presul
IMG
IMG
IMG

SchülerInnen aus drei europäischen Ländern waren zu Gast an der HAK Liezen

Seit dem Schuljahr 2016/17 ist die BHAK/BHAS Liezen mit SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes „Internationale Wirtschaft“ Teil eines von der Europäischen Union geförderten Erasmus+ - Projektes für strategische Partnerschaften zwischen Schulen. Bereits im letzten Schuljahr sind einige SchülerInnen nach Gran Canaria und Dänemark gereist, um sich im Rahmen des Projektes „Young Entrepreneurs In The EU“ mit KollegInnen aus drei europäischen Ländern zu treffen. In der Vorwoche war nun unsere Schule Gastgeberin eines SchülerInnenaustausches, bei dem sich ca. 100 TeilnehmerInnen im Ennstal trafen, um das gemeinsame Projekt weiter voranzutreiben.

Während am ersten Tag ein Spaziergang, sowie Teambuilding-Aktivitäten am Programm standen, gab es am Dienstag einen Ausflug nach Graz. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Steiermark wurde die Schülergruppe darüber informiert, wie Unternehmen im Ausland tätig werden können und welche Institutionen den Unternehmern Informationen bzw. Unterstützung geben könnten. Am nächsten Tag ging es ins Hochgebirge, als ein Besuch auf dem Dachsteingletscher am Programm stand. Ein früher Wintereinbruch hatte für 40 Zentimeter Neuschnee bei der Talstation der Seilbahn gesorgt und bei der Bergstation wehte noch dazu heftiger Wind. Zwar waren nicht alle GastschülerInnen für diese extremen Wetterbedingungen gerüstet, dennoch hatte man Spaß im Schnee und auch den Besuch im Eispalast werden manche wohl nicht so schnell vergessen.

Am Donnerstag war es nach einem freien Vormittag sowie einem Workshop zum Thema „Drawing up a business plan“ bereits Zeit für die Abschiedsfeier. Diese wurde mit Volksmusik und traditioneller österreichischer Küche im Kultursaal Liezen gefeiert. Den Gästen wurde dabei schmerzlich bewusst, dass der schöne Aufenthalt bereits seinem Ende zuging. Am Freitagvormittag beteiligten sich die SchülerInnen noch an verschiedenen fremdsprachigen Kursen in Klassenräumen der BHAK/BHAS Liezen. Während die Gruppe aus Dänemark bald nach dem Mittagessen abreiste, konnten die anderen noch zwischen einem Besuch des Stiftes Admont und einem freien Einkaufsnachmittag wählen. Die spanischen und belgischen Schüler reisten schließlich am Samstag ab.

Die SchülerInnen der BHAK/BHAS Liezen haben von dieser Woche vor allem in Bezug auf Ihre Fremdsprachenkenntnisse sehr profitiert und hatten die Gelegenheit internationale Freundschaften zu schließen. Danke an Mag. Angelika Fuchs und Mag. Eveline Chaves-Diaz für die Organisation dieses tollen Treffens und an die Europäische Kommission, die mit dem Programm Erasmus+ diese Erfahrung erst möglich machte.

Einen Beitrag von "Ennstal TV" über das Projekt finden Sie hier.