Picture Wall

(4)
IMG-20170630-WA0017
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG-20170208-WA
IMG

DIE NEUE HANDELSSCHULE

Junge Leute mit einer guten Ausbildung und einer gesunden Portion an Selbstbewusstsein werden im späteren Berufsalltag einen klaren Wettbewerbsvorteil haben.

In der Fachschule der Handelsakademie (Handelsschule) werden die Stärken der Schülerinnen und Schüler gefördert und vertieft. Weiters legen wir großen Wert auf die Vermittlung von Allgemeinbildung, um später in allen Lebensbereichen fit zu sein. Da in dieser Schulform großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung gelegt wird, sind verpflichtende Betriebspraktika im Ausmaß von 160 Stunden zu absolvieren.  In unserer Schule steht eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten auf dem Programm, natürlich werden die Schülerinnen und Schüler tatkräftig von kompetenten Lehrkräften unterstützt.

Unser neuer Folder gibt Dir einen schnellen Überblick über die Lehr- und Lerninhalte an der Handelsschule:

has flyer 01
has flyer 02

Die Ausbildung an der Handelsschule dauert drei Jahre und wird durch eine Abschlussprüfung beendet. Während dieser dreijährigen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Kompetenzbereichen (Cluster) ausgebildet:

Die Kompetenzbereiche im Detail:

sprachen

In diesem Kompetenzbereich werden unsere Schülerinnen und Schüler in Deutsch und Englisch einschließlich Wirtschaftssprache ausgebildet.

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, sich richtig - auch in der Fremdsprache - ausdrücken zu können. Deutsch bildet in Österreich natürlich die Basis für eine erfolgreiche Karriere, daher wird bei uns eine hohe Aufmerksamkeit auf die theoretische und vor allem wirtschaftspraktische Ausbildung in diesem Bereich gelegt.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen den fachkompetenten Umgang mit unserer Nationalsprache, um sich im späteren Berufsalltag professionell und souverän ausdrücken zu können. Englisch, als weltweit anerkannte und renommierte Wirtschaftssprache, darf selbstverständlich bei einer sprachlichen Ausbildung nicht zu kurz kommen. In Englisch wird ein hoher Wert auf internationale Kommunikation und Standards gelegt und auch die Unterschiede zwischen der österreichischen und angloamerikanischen Kultur werden herausgearbeitet.

 

persoenlichkeit

In diesem Bereich wird das Augenmerk auf Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz gelegt. Weitere Unterrichtsgegenstände sind Religion und Sport.

Es ist wichtig seine eigenen Stärken und Schwächen zu kennen und an diesen zu arbeiten. Dadurch wird auch die Klassengemeinschaft und somit die Teamfähigkeit gestärkt.

Als Ausgleich für die geistige Anstrengung bietet Sport die beste Möglichkeit, sich körperlich auszupowern und gestärkt wieder zurück in den Unterricht zu gehen. Traditionell findet in jedem Semester entweder ein Volleyball- oder Fußballturnier statt, an dem alle Klassen der Schule mit vollem Elan teilnehmen.

 

wirtschaft

Nun zur Kernkompetenz unserer Schule. In diesem Sektor lernen die Schülerinnen und Schüler wie unsere Wirtschaft funktioniert und die Gesellschaft beeinflusst bzw. von ihr beeinflusst wird.

Ein Hauptaugenmerk liegt auch auf Rechnungswesen und dem wirtschaftlichen Rechnen, wo unter anderem der Umgang mit der Einnahmen-Ausgaben Rechnung, der doppelten Buchführung und der Kostenrechnung vermittelt werden.

Nun zu den detaillierten Aufzählungen der Gegenstände in diesem Cluster:

o    Betriebswirtschaft, Wirtschaftliches Rechnen, Rechnungswesen
o    Betriebswirtschaftliche Übungen einschließlich Übungsfirma
o    Officemanagement und angewandte Informatik
o    Kundenorientierung, Business Behaviour
o    Projektmanagement, Projektarbeit

Im abschließenden dritten Jahrgang ist das theoretische Wissen im Rahmen einer praktischen wirtschaftlichen Projektarbeit anzuwenden.

Die Schülerinnen und Schüler müssen im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung einen Praxisnachweis im Ausmaß von insgesamt 160 Stunden erbringen. Diese Praxisdauer kann in unterschiedlicher Form erbracht werden, z.B. halbtags, tageweise, wöchentlich, monatlich, in einer oder mehreren Tranchen. Durch dieses Praktikum sollen Fachkompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten in einschlägigen Betrieben vermittelt werden, wobei die Schule beim Suchen von Praktikumsplätzen Unterstützung bietet.

 

gesellschaft

Im Gegensatz zum Wirtschaftscluster wird hier der Schwerpunkt auf die Volkswirtschaft und politische Bildung gelegt. Außerdem werden auch allgemeine Kompetenzen, wie Biologie und Geographie vermittelt.

Im Unterrichtsgegenstand „Politische Bildung“ wird jenes Wissen vermittelt, das Schülerinnen und Schüler benötigen, um als verantwortungsbewusste Wählerinnen und Wähler die Zukunft Österreichs mitzugestalten.

Die rechtliche Grundausbildung thematisiert die für den Alltag bedeutendsten Grundlagen des österreichischen Rechts, wie zum Beispiel Erbschaftsrecht und Arbeitsrecht.

In Geographie wird ebenfalls die Wirtschaft in den Vordergrund gestellt, um so fächerübergreifendes Arbeiten zu garantieren.

Die Stundentafel

stundentafel

 

BERUFLICHE MÖGLICHKEITEN/STUDIENMÖGLICHKEITEN FÜR UNSERE ABSOLVENTINNEN:


AUSÜBUNG EINER UNSELBSTSTÄNDIGEN TÄTIGKEIT
Die AbsolventInnen der Handelsschule sind grundsätzlich für mittlere kaufmännische und administrative Tätigkeiten in allen Bereichen der Wirtschaft und Verwaltung qualifiziert.

Für SchülerInnen ab dem 16. Lebensjahr, welche die Ausbildung an der HAS nicht abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit der weiteren Ausbildung in einem Lehrverhältnis (Anrechnung der 1. Klasse als Lehrjahr möglich).


WEITERBILDUNG NACH DEM ABSCHLUSS DER HAS
Für AbsolventInnen der HAS ist der Zugang zu einem Studium an der Hochschule, Universität, an Fachhochschulen und Akademien über folgende Wege möglich:

  • Absolvierung der HAK für Berufstätige (z.B. Abend-HAK in Liezen)
  • Ablegung der Studienberechtigungsprüfung
  • Ablegung einer Berufsreifeprüfung
  • Absolvierung des HAK-Aufbaulehrganges (z.B. Abend-HAK in Liezen)


ERSATZ DER UNTERNEHMERPRÜFUNG

Für Meisterprüfungen im Rahmen eines Handwerks und zur Zulassung zu reglementierter Gewerben benötigst du die Unternehmerprüfung. Du ersparst dir die Unternehmerprüfung, sowie die damit verbundene Kosten, da Kurse, die von Bildungsinstituten angeboten werden, oft sehr aufwändig und kostspielig sind.


VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE ERÖFFNUNG EINES GEWERBEBETRIEBES
Für die Erlangung eines Gewerbescheines für ein reglementiertes Gewerbe ist ein Befähigungsnachweis Pflicht. Je nach Art des Gewerbes wird er durch den HAS-Abschluss und eine fachliche Tätigkeit unterschiedlicher Dauer erbracht:
z.B. für Buchhaltung, Inkassoinstitute, Unternehmensberatung, Versicherungsagenturen, Vermögensberatung, Arbeitsvermittlung, Immobilienmakler, Transportagenturen, Speditionen, Reisebüros.